Zürich Marathon 2013

Der Tag begann zur Unzeit um 5:15, glücklicherweise hatte ich ziemlich gut geschlafen obwohl ich zweimal etwa für eine Viertelstunde aufgewacht war. Meine Frühstückspläne hatte ich am Vortag noch über den Haufen geworfen und mich statt für Toast mit Honig für Porridge entschieden. Allerdings musste…

Weiterlesen →